TEN SING Gießen #1 - Der Ablauf

TEN SING...es ist schon ein bisschen mein Herz..also..schon ein ganz schönes bisschen. Ich liebe TEN SING^^
Vor allem (und wahrscheinlich, weil ich nur sie kenne) TEN SING Gießen :)
Während meines FSJs/BFDs durfte ich diese Jugendarbeit kennenlernen und fand das Prinzip ganz und gar wundervoll und wurde sogar Orgaleitung. Dort konnte ich mich noch mehr strukturieren (Struktur - eines der meistverwendeten Wörter in meinem FSJ :D) und entdeckte ganz neue Kompetenzen und Strategien mit Problemen umzugehen.

Da ich die Gruppe als reichlich chaotisch empfand..viele andere auch übrigens..wurde schon bald nach einem geeigneten Ablauf für die wöchentliche Gruppenstunde gesucht. Der grobe Ablauf mit Ankommenszeit, Warm up, Chor, Pause, Input und Workshops war schon gegeben, aber nicht optimal. Aufgrund verschiedenster Gegebenheiten entschieden wir uns außerdem dazu, dass Chor und Band parallel stattfinden sollten.
Nachdem wir letztens auch noch bemerkten wie viel immer angesagt werden muss (weil es Termine im CV gibt, TS Regio Sachen, ProWos etc) räumten wir auch dafür noch eine Zeit ein und schlussendlich kam das dabei raus:

Tatsächlich funktioniert dieses System im Moment sehr gut. Allerdings ist eine leichte Tendenz zur Überstruktur anzumerken: Oh nein!! Wir haben eine Minute überzogen o.O ...
Hier sollte man anmerken: Die Strukturen dienen uns, und nicht wir den Strukturen.
..Derselbe weise Mann, der dies sagte, sagte auch: Es wird nicht regnen! ;)
Insofern hoffe ich, dass evtl. mal einer anderen Jugend-/TEN SING Gruppe mit diesem Plan ein Denkanstoß gegeben werden kann :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0