Kroatien

Naa? Wer erinnert sich noch an den Waldbrand auf der Herfahrt? ;)

 

Nach 780km Fahrt waren wir endlich in Fazana angekommen. Wir wurden schon freudig von den vorrausgereisten Mitarbeitern begrüßt und stellten fest: Wir sind zu warm angezogen..allerdings sagten das auch die, die in Top und kurzer Hose herumlaufenden MAs ;)

Nachdem auch endlich der zweite Bus angekommen war (und Mira und mein Ohrwurm endlich langsam abklang nämlich die ersten 15s von Mr. Postman ;)) verteilten wir erstmal die Zelte.

Ich muss hier anmerken, dass ich keine Schaumstoffbetten mag und eine Memo an mich selbst hinterlassen: Nie wieder das Bett vorne nehmen.
Wir hatten nämlich in unserem Zelt, um etwas Platz zu bekommen und dem ganzen einen persönlichen Tatsch ;) zu verleihen eine kleine Änderung der Einrichtung vorgenommen. Anstatt die Betten wie bei der Bundeswehr stehen zu lassen hatten wir sie zusammenegschoben. Sah nett aus, und wir hatten auch genug Platz jetzt vor unseren Betten für die Koffer..aber mein Bett wurde immer als Tritthilfe genutzt, um auf die anderen zu kommen, am Schluss hatte ich sicherlich nen halben Centimeter Schmutz auf meinem Bettlaken :)

Kleine Frage hier am Rande: Hat jemand eingentlich im Freizeitheft die Wer ist wer?-Frage gelöst? Also die Kinderbilder der Mitarbeiter? ;)

 

Ich hab bissi chaotisch mal angefangen, aber ab jetzt ist das ein subjektiver Reisebericht, der nach Tagen gegliedert ist ;) ..also..so ist der Plan :)

 

5.8.

Ich hab beim Start in den Tag mitgemacht. Dazu musste ich um 7.50 aufstehn (ich hasse früh aufstehn). Fands aber gut, deswegen konnte ich mich an so manch anderem Tag auch noch aufraffen (:

Zum Frühstück aß ich Müsli..aus einem Glas, weil es schreibt ja niemand bei Besteck und Geschirr mitnehmen noch extra ne Schüssel dazu..mennoo..
An diesem Tag bekamen wir unsere Zeltpaten meine Lieben :D

Mein Zelt hatte die Annika wuhuuu :D Das war eine feine Sache :)

An diesem Tag gings auch an den Strand :) ..Sollte ich für Aussenstehende noch erwähnen, dass der nur 100m von unseren Zelten weg war? ..Fand ich schon mal ne klasse Sache^^ Allerdings hab ich mir gleich hald an dem Tag einen so fetten Sonnenbrand zugezogen..den hat man noch im Herbst gesehen wo der war, weil natürlich die Bikinistreifen nimmer rausgingen..hachja..

Außerdem gabs ne Power Hour..aber darüber verlassen mich meine Notizen, denn ich hab dazu nur BHA aufgeschrieben. Würde mir das bitte nochmal jemand erläutern? Martin? ;)

Am Abend lernten wir alles über Kroatien..oder auch nicht ; ) Weil der Kroatienabend war: Luftballonwerfen, T-Shirt Teamweise überziehen, Sackhüpfen, schönster Krawattenknoten (nicht kreativster!!), und dann gings in die heia^^

 

6.8.

Schon wieder Start in den Tag gemacht: Speisung der 5000, eine wundersame Stelle find ich. Kann man bei jedem Lesen was neues lernen.

In der Power Hour gings um den Fischzug des Petrus..ich erinnere mich an ein kleines aber feines Theaterspiel mit Mira und Benni und mir..es war..intressant^^

In den Kleingruppen malten wir unsere Weichen im Leben. Ich hab das Blatt noch und muss sagen: Hätt ich das mal vorher gewusst, wär wohl manchmal in meinem Leben besser gewesen.

Wir machten einen Fotoworkshop, spielten UNO bis wir beim Abendessen dran waren und machten ne Fotoralley quer durch Faranza (wer aus meiner Gruppe sagt noch Olga, die lachende Orange was? Auch bekannt unter dem Gruppennamen Der Stein der heißen kratzigen Riesenzwergziegen mit Olga, der lachenden Orange?)

 

7.8.

 

Ich hab Start in den Tag verschlafen. Und da das so in meinem Freizeitbuch steht fand ichs anscheinend blöd.

Power Hour ging über die Beziehung zu Gott: bin ich unentschlossen, unzufrieden, zu weit weg von Jesus und damit unzufrieden?

Am Nachmittag hab ich mich gut mitm Daniel unterhalten. Mit dem haben sich glaub ich viele gut unterhalten auf der Freizeit. Jemand, dem man viel zu selten eben dafür dankt :)

Aber der Daniel..der kann noch andere Dinge z.B. gabs an dem Tag ein legendäres Fechtduell mitm Maxi ;)

Äh..und erinnert ihr euch noch an das "Geländespiel"? :) Das sollte da eigentlich auch stattfinden.

 

8.8.

Die Power Hour wurde heute Update genannt und befasste sich mit der Stelle Joh 14, 1-11 und wurde von Annika und Matthias gehalten. Eine Aufgabe z.B. war diese Stelle noch einmal in Jugendsprache zu schreiben.

Der Abend stand unter dem Motto: Kroatien in L♥ve mit Spielen wie Herzblatt, Speed Dating und diesem einen Spiel für das ich den Bertram echt gefeiert hab: Es hat sich jemand wissendes hingesetzt und den unwissenden, der reingeholt wurde erstmal die Hand gezeigt: Siehst du diese Hand? Weißt du was ich mit ihr machen kann? Soll ichs dir mal zeigen? Und der betreffende musste immer in dieser Reihenfolge antworten: Ja Nein Ja -> Ich muss das jetzt sicher nicht weiterführen oder?? :D

 

9.8.

Dieser Nachmittag war der Mädels-Jungsnachmittag ;)

Die Mädels spielten britische Bulldogge, quetschen die Mitarbeiterinnen auf nem heißen Stuhl aus, bewellnessten sich und bastelten Ohrringe. Währenddessen schmierten sich die Jungs mit Schlamm und Nivea ein und fertigten eine Überlebensliste an..so waren zumindest meine Informationen ;)

Außerdem fand an diesem Tag eines der vielen Treffen zum Teamertag statt.

Und unser Zelt machte mit unserer liebsten Zeltpatin einen Ausflus nach Fazana bei dem ich mir einen Minirock und ein Armband leistete :) Immernoch glücklich über diese Entscheidung :)

Ach und könnt ihr euch noch an die Gruppe neben unserem Camp erinnern? An diesem Abend hatten wir zum ersten mal ALLE mit ihnen Kontakt: Als sie in nem voll ruhigen Lied einfach mal ne Polonaise durch unser Hauptzelt gemacht haben ;)

 

10.8.

Der Teamertag wurde eingeleitet mit "Joggen mit Münze und Moritz", der auch den Start in den Tag leitete.

Frühstück aufdecken durften diesmal auch dann die Teilis :), davor gabs aber erstmal ein Volleyballturnier.

Das Update machten an dem Tag Tobi und ich mit der Dämonenaustreibung in Markus 5.

Und da wir den Teilis des Tages ja die Tagesaufgabe einer Zirkusaufführung gegeben hatten marschierten wir nichtsahnend in Fazana ein. Geplant war, dass sie ihre Aufführung direkt vor der Kirche machten (weil zentraler Platz) und wir danach noch weng durch die statt gehn, oder Lobpreis dort machen. ABER als wir da dann hinkamen..äh..war da haldn roter Teppich und es stellte sich raus, dass lustigerweise genau an dem Tag eine Mordsgroße Modenschau stattfand. Aber der Martin..jaja der Martin hat einfach gefragt, ob sie den roten Teppich ned kurz 15min oder so nach der Veranstaltung mal nutzen könnten und siehe da..nach einer kurzen Lobpreisrunde in der Stadt sahen wir unsere Mitarbeiter eine ausgefeilte und höchstanspruchsvolle Tanzperformance auf einem roten Teppich vor Hunderten Zuschauer aufführen. Danach folgten Martins Zaubertrick, sowie eine Pferdedressur und die freie Vorführung der Zuschauer :) War scho a Sach :)

 

11.8.

Ich ersteigerte eine orangene Schüssel. Falls die doch jemandem gehört und er sie vielleicht irgendwann mal wiederhaben möchte. Ich hab sie immernoch und benutzt sie auch immernoch ;)

Wir fuhren vormittags mit einem Bus zu einem Boot. Mit dem Boot fuhren wir zu einer wunderschönen Höhle in der wir geschnorchelt haben. Anschließend wurden wir an Bord mit verschiedem..Essen.. ;) versorgt.. Leute, wer den Fisch auf dem Boot (siehe Verbindung Boot zu Fisch :)) ned gegessen hat, der hat hald echt was verpasst :)

Dann sind wir auf so ne Insel gefahren wo jeder weng chillen konnte und auf der Rückfahrt haben wir begeistert festgestellt, dass die weißen Fetzen, die an der Seite des Boots rauskommen tatsächlich deckungsgleich mit Klospülung rauskamen..

 

Hier verlassen mich meine Aufzeichnungen, weil ich ab da zu faul war was aufzuschreiben. Ärgert mich jetzt natürlich wieder..Und so kann ich nur an den Fotos rekonstruieren was sonst noch war :)