Das Spiel der Liebe

Die Liebe spielt ein Spiel

Und Leid bringt es sehr viel,

denn es ist nicht wie bei ‚Mensch-Ärger-Dich-Nicht’,

wenn dein Herz zerbricht.

 

Ungerecht ist es obendrein

Und du könntest schrein,

Wenn eine andre hat ihn genommen;

Sie dann blicken ganz versonnen,

Dann musst du leiden ganz allein

An einem stillen Plätzelein

 

Doch wenn du das Mädchen bist,

Das grad noch glücklich ist,

So wirst du es bald nicht mehr sein,

Wenn die Eifersucht fließt in dein Herz hinein.

Und das macht auch nicht viel mehr Spaß,

Als der Hass,

 

Der nun bei dem andren Mädchen ist

Und ganz langsam ihr Herz auffrisst.

 

Die Liebe geht zurück

Und nur mit einem Blick

Sieht man was sie hinterlässt:

Unglück, Leid, so schrecklich wie die Pest.