The Blues Brothers

Es sind keine Brüder.
Ich kenne sie eigentlich nur über den Film, welcher echt witzig ist und Teil ihres Plattenvertrags war..der einzige Grund, warum dieser Film existiert. Istn Klassiker. Sollte man gesehen haben ;)
Außerdem ist die Musik echt nice ! :D
Ansonsten kann man sagen, dass ihre meisten Hits R&B und Soulnummern waren^^


She caught the Katy

Think

Minnie the Moocher

Gimme some lovin'

Außerdem hab ich interessante Fakten über den Film auf wikipedia gefunden :)


  • "Der Plattenvertrag, den die Blues Brothers damals unterschrieben, sah einen Film vor, und so machte sich Aykroyd daran, ein Drehbuch zu schreiben. Dieses umfasste 324 Seiten statt der üblichen 100–150, und um das zu unterstreichen, band er es in einem Telefonbuchumschlag des Branchenbuchs von San Fernando Valley ein.[3]
  • Für die Verfolgungsjagd im Einkaufszentrum wurde das verlassene Einkaufszentrum Dixie Mall komplett renoviert und mit Waren ausgestattet.[5] Die Autos auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums mussten dagegen unversehrt bleiben, da man sie sich von Autohändlern in der Umgebung ausgeliehen hatte.
  • Während nahezu alle Musikaufnahmen im Film als Playback eingespielt wurden, gelang das bei James Brown und John Lee Hooker nicht. Es stellte sich rasch heraus, dass Brown ein Lied nie zweimal gleich singen konnte, und Hooker bestand auf einer Live-Aufnahme. So musste Browns Gesang live zum Bild aufgenommen werden; die Musik und die Chorstimmen kamen vom Band. Die einzige Musiknummer, die komplett live eingespielt wurde, war jene mit John Lee Hooker (Boom Boom).[3]
  • Sechs Tage bevor die Szene gedreht wurde, in der John Belushi in dem Film die Sonnenbrille abnimmt, sagte der Produzent zu ihm, er sollte die nächsten sechs Tage weder rauchen noch trinken noch sonst irgendetwas einnehmen, damit man ihm im Film seine Drogensucht nicht ansehe. John Belushi konnte dieses Versprechen einhalten.
  • Für die Dreharbeiten zu der Szene, in der das Auto (Ford Pinto) der Nazis vom Himmel fällt, musste eine Sondergenehmigung des US-Luftfahrtamtes eingeholt werden. Außerdem musste die Filmcrew zuvor noch mit mehreren Versuchen belegen, dass sie genau kalkulieren könne, wo der Wagen einschlägt, nachdem er von einem Hubschrauber in entsprechende Höhe gehoben wurde.[3]
  • Die Universal Studios ließen dreizehn identische ehemalige Polizeifahrzeuge der California Highway Patrol (1974er Dodge Monaco)[6] sowie ein ungefähr zwei Meter langes Modell für Trickaufnahmen als Bluesmobile anfertigen. Sieben davon wurden während der Dreharbeiten zerstört.[7]
  • Im Film wird oft der Name des früheren Bürgermeisters Richard J. Daley genannt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass er ein Verbot für Dreharbeiten in der Stadt erlassen hatte. Die nötigen Genehmigungen für die Dreharbeiten wurden während der Amtszeit von Jane Byrne allesamt erteilt.[3]  "