1001 Spiele . . plusminus . . ; )

Ich empfehle nach bestimmten Spielen oder Begriffen mit Strg+F zu suchen : )
Ich bin offen für weiter Spiele oder der Meldung von Verbesserungen und Fehlern.
Übrigens kann ich "Spiele für Wenige" von Frank Bonkowski sehr empfehlen.

Gordischer Knoten

 

Gruppengröße: 8-x

Material: nein
Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Im Kreis stehend, schließt man die Augen und geht langsam aufeinander zu. Dabei streckt man die Hände aus. Sobald jeder zwei andere Hände in seinen hält, werden die Augen wieder geöffnet. Dieser Gordische Knoten wird jetzt entweder durch einen Außenstehenden gelöst, der Anweisungen gibt, oder durch die Beteiligten selbst.

Variante: Alle schließen die Augen, und hören nur auf die Anweisungen.

 

Umfangen

 

Gruppengröße: 7-x

Material: nein
Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Auf ca. 6 Mitspieler kommt ein Fänger, der die anderen durch Abschlagen zum stehen bleiben bringen kann. Man kann weiterlaufen, sobald zwei Mitspieler einen gleichzeitig umarmt haben. Der Fänger hat gewonnen, falls alle gleichzeitig stehen.

 

Wolf und Schaf

 

Gruppengröße 8-x

Material: nein
Örtlichkeit: unwichtig
Beschreibung: Jeweils zwei Spieler bilden ein Team. Sie stellen sich hintereinander. Ein Team allerdings wird aufgeteilt in Wolf und Schaf. Der Wolf versucht das Schaf zu fangen, das kann sich aber hinter ein Zweierteam stellen. Wenn es das macht, bekommt der vordere des Team einen Impuls (er sieht ja nicht immer, ob jetzt seine Gruppe aus 3 Personen besteht, oder eben nicht), sodass er losrennt, denn er ist jetzt das Schaf. Natürlich kann er sich auch wieder hinter eine Zweiergruppe stellen. Hat der Wolf das Schaf erwischt, werden einfach, wie beim normalen Fangen spielen die Rollen getauscht.

Variante: Anstatt hintereinander zu stehen, liegen die Paare nebeneinander auf dem Boden. Hier ist es egal, ob das Schaf sich links, oder rechts neben das Paar liegt → die Person auf der anderen Seite des Schafes, ist das neue Schaf.

 

Nilpferd/Frosch/Storch

 

Gruppengröße: 4-15

Material: eine Münze, Tisch, um den alle sitzen können

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: Unter dem Tisch wird die Münze weitergegeben, bis der Spielleiter eine Figur benennt. Die Figur gibt die Art an, in der die Hände der Mitspieler auf den Tisch gebracht werden müssen. Der Mitarbeiter muss hören und raten, in welcher Hand sich die Münze befindet.

Nilpferd – Die Hände werden zur Faust geballt

Frosch – die Hände werden flach auf den Tisch gelegt

 

Storch – Alle Fingerspitzen berühren den Tisch, die Münze muss in der Handfläche eingeklemmt sein.

Schokoladenwettessen

 

Gruppengröße: 3-8
Material: Mütze, Schal, Handschuhe, Messer, Gabel, Schokolade, die in Zeitungspapier eingepackt ist, Würfel

Örtlichkeit: innen

 

Beschreibung: Reihum wird gewürfelt. Wird dabei eine 6 gewürfelt, zieht der Spieler, der sie gewürfelt hat die Klamotten an und nimmt das Besteck in die Hand und versucht die Schokolade so weit wie möglich auszupacken, oder ggf. auch schon (Stückchen für Stückchen) zu essen. Währenddessen würfeln alle anderen allerdings weiter. Wird wieder eine 6 gewürfelt, müssen alle Utensilien sofort weitergegeben werden. Das Spiel ist zu Ende, wenn die Schokolade aufgegessen wurde.

Zweierei

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: Tische, Stühle, andere Hindernisse

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Ein Paar steht Rücken an Rücken und muss möglichst ohne zu sprechen, den Kontakt haltend, einen Hindernisparcour laufen. Für den zweiten Durchgang darf man sich beraten.

Anschließend kann ein Gespräch mit den Fragen 'War es gut eine zweite Chance zu haben? Wer hat diese Chance der Vorbereitung genutzt und wie?' interessant sein.

 

Bodenkontakt unerwünscht

 

Gruppengröße: 5-x

Material: Luftballon

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Es wird ein Kreis gebildet, in dem sich alle an den Händen halten. Ein Luftballon wird in den Kreis geworfen, der nicht den Boden berühren darf.

 

Der wandernde Luftballon

 

Gruppengröße: 8-x

Örtlichkeit: unwichtig

 

Beschreibung: Zwei Reihen sitzen sich gegenüber auf dem Boden, sodass ihre Fußsohlen sich berühren. Das erste Paar bekommt einen Luftballon zwischen die Füße geklemmt. Dieser wird bis zum letzten Paar nur mit den Füßen weitergegeben und darf den Boden nicht berühren.

Blindflug

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: nein

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Zwei Personen stehen sich gegenüber. Ihre Handflächen werden etwa in Schulterhöhe gegeneinander gelegt. Auf ein Kommando schließen beide die Augen, drehen sich einmal um die eigene Achse und versuchen die Handflächen wieder aufeinander zu legen. Wenn man mehrere Paare hat, kann man das auf Zeit spielen: Wer hat zuerst die Hände wieder beisammen. Oder nach mehreren Durchgängen am schnellsten geschafft,...

 

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?/Britische Bulldogge/British Buldog, American Eagle

 

Gruppengröße: 5 – x

Material: nein

Örtlichkeit: innen, oder außen mit Markierungen

Beschreibung: Eine Person steht an der einen Wand des Raumes, die anderen auf der gegenüberliegenden Wand. Die einzelne Person ruft: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Und bekommt als Antwort: Niemand. Daraufhin die Frage: Und wenn einer kommt? Und die Antwort: Dann reißen wir aus! Daraufhin rennen beide Seiten aufeinander zu und die Einzelperson versucht möglichst viele abzuschlagen, bevor sie die gegenüberliegende Wand erreicht haben. Die Abgeschlagenen sind nun auch Fänger.

Britische Bulldogge/British Bulldog, American Eagle ist an dieses Kinderspiel angelehnt nur anstatt des Abschlagens muss die Person hochgehoben werden, sodass sie den Boden nicht berührt und währenddessen 123 Britische Bulldogge oder British Bulldog, American Ealge gerufen werden. Berührt die Person zwischendurch den Boden, muss das Gerufe und Hochgehebe nochmals gestartet werden. Ein ausdrückliches Hinweisen, dass die Hochgehobenen sanft abgesetzt werden sollen, ist meist sinnvoll :)

 

Fisch-Blob

 

Gruppengröße: 5 – x

Material: nein
Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: In einem abgegrenzten Bereich wird Fangen gespielt, allerdings fangen zwei Kinder an, die ein Netz bilden. Wird ein weiteres Kind gefangen ist es auch Teil des Netzes. Ziel ist es dem Netz möglichst lange zu entkommen.

 

Giftiges/elektrisches Gummibärchen

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Gummibärchen

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: 7 Gummibärchen werden auf den Tisch gelegt. Ein Kind wird vor die Tür geschickt und alle anderen bestimmen nun ein Gummibärchen, das giftig oder elektrisch ist. Das Kind kommt wieder rein und berührt nun ein Gummibärchen nach dem anderen. Berührt es das ausgemacht fangen alle an plötzlich laut zu schreien (natürlich nicht ins Ohr des Freiwilligen), alle anderen darf es aber nehmen und essen (oder verschenken, oder aufheben).

 

Gier

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Gummibärchen

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: Es werden 18 Gummibärchen auf den Tisch gelegt. Entweder spielen immer 2 Kinder gegeneinander, oder wenn es zu viele sind in 2er oder 3er Mannschaften. Jedes Team muss, wenn es an der Reihe ist 1-3 Gummibärchen nehmen. Wer die letzten 1-3 Gummibärchen nimmt, darf alle 18 Gummibärchen behalten.

 

Veränderung

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: nein

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: Ein Kind geht nach außen, die anderen tauschen jeweils ein Kleidungsstück. Das Kind kommt wieder herein und versucht alle Veränderungen festzustellen.

 

Menschen erfühlen

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: Augenbinde

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Ein Kind bekommt die Augen verbunden und muss die anderen durch Erfühlen erraten. Am besten nur mit einer Gruppe, die sich gut untereinander versteht machen und auch sagen, wo man fühlen darf (z.B. nur Hände, im Gesicht, …).

 

Feuer, Wasser, Blitz

 

Gruppengröße: 5 - x
Material: nein

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: Alle laufen durcheinander, bis sie ein Kommando des Spielleiters hören. Das versuchen sie so schnell wie möglich umzusetzen, der letzte scheidet aus. Alternativ muss der letzte zwei Runden aussetzen und darf dann wieder mitspielen.

Feuer: in eine Ecke rennen

Wasser: auf etwas draufstellen (Tisch, Stuhl, …)
Blitz: flach auf den Boden legen

Eis: in der Bewegung einfrieren

Burger: mindestens zwei Kinder legen sich aufeinander

Hagel: alle trampeln mit den Füßen

Kaffeklatsch: auf den Boden setzen und mit den Händen

 

Verstecken rückwärts

 

Gruppengröße: 3 - x

Material: nein

Örtlichkeit: unwichtig

 

Beschreibung: Ein Mitspieler versteckt sich, alle anderen zählen. Anschließend suchen alle für sich. Wer den Versteckten gefunden hat setzt sich möglichst leise und versteckt dazu, bis alle an einem Ort sind.

 

Rasierschaummännchen

 

Gruppengröße: 5, 10, 15, …

Material: Rasierschaum, zwei große Wasserpistolen, Wasserbehälter, Schutzschilde (z.B. Mülleimerdeckel, Markierung (Kreide, Kreppband)

Örtlichkeit: außen

Beschreibung: Auf dem Boden wird ein Kreis markiert (ca. 1m Durchmesser) um diesen herum einen größeren (ca. 3-4m). Außerhalb der beiden Kreise ist ein mit Wasser gefüllter Eimer und zwei große Wasserpistolen. Im großen Kreis sind zwei Schutzschilde. Ein Freiwilliger lässt sich mit Rasierschaum einreiben, er darf nur im kleinen Kreis sein. Seine zwei Mitspieler bekommen Schutzschilde und dürfen sich nur im großen Kreis aufhalten. Die zwei Spieler mit den Wasserpistolen müssen dem Mittleren den Rasierschaum vom Körper schießen in einer bestimmten Zeit. Jeder sollte einmal an der Reihe gewesen sein in jeder Rolle. Welche Mannschaft schafft den meisten Rasierschaum abzuschießen?

 

Kissengladiatoren

 

Gruppengröße: 5, 10, 15, …

Material: zwei große Kissen, Markierung (Kreide, Kreppband)

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Wie Rasierschaummännchen, nur anstatt abschießen berühren und anstatt abwehren mit Kissen wegschubsen.

 

Der Wasserträger

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Pro Gruppe (min 2 pro Gruppe) eine Packung Spagetti, ein Ballon, oder Wasserbombe (diese wenn dann gefüllt)

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Aus den Spagetti wird ein Gestell gebaut, der min. 20cm hoch sein muss. Es kann eine Zeitvorgabe gegeben werden. Am Ende soll der Turm den Luftballon, oder die Wasserbombe aushalten.

 

Wasserballon-Beachvolleyball

 

Gruppengröße: 4

Material: Beachvolleyball- oder Volleyballfeld, alternativ ähnliche Markierung, auch ohne Netz möglich, zwei Handtücher, einige gefüllte Wasserbomben

Örtlichkeit: außen

Beschreibung: Zwei Spieler bilden ein Team und versuchen mit ihrem Handtuch, das sie zwischen sich halten, die Wasserbombe über das Netz in das Feld der Gegner zu befördern. Diese versuchen die Bombe zu fangen und wieder zurückzuwerfen. Genug Ersatz'bälle' bereit halten.

 

Mumienwettkampf

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: Klopapierrollen

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Beide Teams bekommen eine Rolle Klopapier, eine Zeitvorgabe und die Aufgabe jemanden in der Zeit so flächendeckend wie möglich einen Mitspieler einzurollen. Wer weniger zu sehen ist, hat gewonnen.

Alternativ können die Mumien noch Aufgaben erledigen, um die Qualität der Arbeit festzustellen: Springe dreimal mindestens 20cm in die Luft, Steig auf einen Stuhl, Rolle einmal quer durch den Raum, Einbeinkampf

 

Eier werfen

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: pro Gruppe rohes Ei, Verpackungsmaterial (große Briefumschläge, Strohhalme, Tesafilm, Pappe, Papier, …)

Örtlichkeit: mindestens ein Teil davon außen, oder die Eier fallen in eine große Plastikschüssel → #Rührei

Beschreibung: Das Ei soll vor dem Zerbrechen geschützt werden. Am Ende einer Zeitvorgabe wird das Ei aus ca. 3m auf die Erde (oder in eine Schüssel) fallen gelassen. Gewinner ist, dessen Ei nicht zerbricht.

 

Eimer leeren

 

Gruppengröße: 3 – x

Material: präperierter Eimer (Eimer, in welchen unter dem Rand Löcher gebohrt wurden, an welchem Seile befestigt wurden, so viele wie Teilnehmer da sind), Eimer, Wasser

Örtlichkeit: außen

Beschreibung: Jeder im Kreis Stehende bekommt ein Seilende in die Hand. Ziel der Aktion ist es, das Wasser im Eimer, in einen anderen Eimer zu gießen, ohne es zu verschütten.

 

Papierkugelturm

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: alte Zeitungen

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Jede Gruppe bekommt eine alte Zeitung, aus welcher Papierkugeln gerollt werden müssen, aus denen ein möglichst hoher Turm gebaut werden soll.

 

Schrubber-Hockey

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: Putzlappen, 2 Schrubber, ein Stuhl pro Mitspieler, 2 Stühle als Tore

Örtlichkeit: innen

Beschreibung: Jeder Spieler bekommt eine Nummer (Mannschaft a hat 1-4, Mannschaft b auch!, nicht weiter zählen). Die Spieler setzen sich in Mannschaften getrennt gegenüber des Spielfeldes auf ihre Stühle. In der Mitte liegt der Lappen, an den Toren stehen die Schrubber. Der Spielleiter ruft zwei Nummern, Mannschaft a wird immer zuerst genannt. Bei 'Los' rennen die Spieler zu dem verteidigenden Tor und nehmen sich ihren Schrubber, versuchen den Lappen zu ergattern und ein Tor zu erzielen. Das Tor gilt nur, wenn es durch die vorderen Stuhlbeine gemacht wurde. Die Schrubber dürfen nicht über die Kniee gehoben werden und die Füße nicht als Hilfsmittel benutzt werden.

 

Ball in der Luft/Gurke

 

Gruppengröße: 3 – x

Material: Ball

Örtlichkeit: außen

Beschreibung: Ein Spieler steht in der Mitte des Kreises, wirft den Ball so hoch wie möglich (gerade), nennt einen Namen und ruft weg. Der Genannte ruft 'Stopp' sobald er den Ball gefangen hat, woraufhin alle stehen bleiben müssen. Nun muss er jemanden abwerfen, darf dazu aber nur drei Schritte gehen. Der Abgeworfene wird zum neuen Hochwerfer, außer es wurde niemand getroffen, dann muss der Werfer Hochwerfen. Bei Gurke werden pro getroffen, oder danebenwerfen Gurken gezählt. Bei 3 Gurken erhält der Spieler einen 'Spitznahmen' den er erst mitbekommt, sobald er gerufen wird. Er behält den Namen den Rest des Spiels, außer er bekommt noch 6, 9, oder 12 Gurken.

 

Candy Catch

 

Gruppengröße: 4 – x

Material: Je Zweierteam ca. 1m langes Wollstück und 2 ausgepackte Süßigkeiten.

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: An das Ende der Wolle wird die Süßigkeit gebunden. Einer nimmt das Ende der Wolle zwischen die Zähne und versucht durch Schwingen die Süßigkeit in den Mund des Mitspielers zu schwingen. Dieser muss stehen bleiben und darf sich auch nicht bücken. Gewonnen hat, wer die Süßigkeit zuerst mit dem Mund gefangen hat.

 

Frisbee-Golf

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Markierungen, eine Frisbee pro Spieler, Zettel und Stift zum notieren der Würfe

Örtlichkeit: außen, große Wiese

Beschreibung: Vor der Aktion wird das erste Ziel markiert in ca. 50-100m Entfernung. An der Startlinie werfen jetzt alle nacheinander ihre Frisbee, wessen Frisbee am weitesten vom Ziel entfernt ist beginnt die zweite Runde. Wer im Ziel angekommen ist darf das neue Ziel stecken und wird als erstes aufgeschrieben.

 

Geld wegschmeißen

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Wanne mit Wasser in die ein Kreis am Boden gemalt wurde, 1 Cent Stücke

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Jeder Spieler bekommt die gleiche Anzahl an 1 ct Stücken. Aus ca. 1m Entfernung werden nun abwechselnd die Geldstücke in die Wanne geworfen. Ein Schiedsrichter zählt die Stücke, die im Kreis gelandet sind.

 

Dart-Crossboule

 

Gruppengröße: 2 - x

Material: markierte Zielscheibe auf dem Boden, Crossboule Säckchen für jeden Mitspieler

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Die Spieler stehen ca. 2-3m von der Zielscheibe entfernt. Jeder Teilnehmer bekommt 1-3 Säckchen, die er versucht möglichst in die Mitte des Ziels zu befördern. Gewinner ist der, der am Schluss die meisten Punkte hat.

 

Stein-Dart

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Zielscheibenmarkierung 0-9, Steine

Örtlichkeit: außen

Beschreibung: Es geht darum die Steine chronologisch in die Kreise zu werfen: Ein Stein darf nicht im dritten Ring landen, bevor nicht einer im zweiten Ring liegt. Wird ein Fehler gemacht ist der nächste dran. Der erste Spieler beginnt nach einer Runde, wo er aufgehört hat.

 

Schon besetzt

 

Gruppengröße: 2 – x

Material: Markierungen, verschiedenfarbige Steine

Örtlichkeit: unwichtig

Beschreibung: Auf den Boden wird ein in weitere Quadrate unterteiltes Quadrat markiert (3x3, 6x6,...). Jede Mannschaft bekommt gleich viele Steine in unterschiedlichen Farben. Abwechselnd wird nun geworfen. Wenn ein Feld von einem Stein getroffen wurde, ist es für diese Mannschaft besetzt. Wird es nochmals getroffen, entfernt der Spielleiter es aus dem Feld. Gewonnen hat die Mannschaft, die am Schluss die meisten Quadrate für sich besetzt hat.

 

Bierdeckelschlacht

 

Gruppengröße: 2 – x

Örtlichkeit: innen

Material: viele Bierdeckel, Markierung

 

Beschreibung: Der Raum wird zweigeteilt und auf jede Hälfte gleich viele Bierdeckel geworfen. Die Mannschaften versuchen nun in einer gewissen Zeit ihr Feld frei von Bierdeckel zu bekommen, indem sie sie in das gegnerische Feld werfen. Wer am Ende der Zeit am wenigstens Bierdeckel in seinem Feld hat, hat gewonnen.