Archiv

Ich bin gerade dabei (und das wird nie unaktuell) meine Dateiordner aufzuräumen und bin dabei über einige uralte Fotos gestoßen, die ich teilweise noch 2009 gemacht hab. Teilweise mit Handykamera, oder anderen relativ schlechten Kameras, aber mit diesen hab ich meine Anfänge in dieser Kategorie gemacht und es hat mega viel Spaß gemacht.

Mit ein bisschen Bearbeitung sehen einige der Bilder tatsächlich noch heute gut aus, manche sogar ohne und ich wollte das hier teilen. Teils aus Erinnerung, teils aus dokumentarischen Zwecken, teils vielleicht auch um eventuell ein bisschen Langeweile zu vertreiben.

Ganz besonders markant ist bei den früheren Bildern das 'Schräge'. Wobei damit nicht etwas komisches, als schräg gemeint ist, sondern einfach das schief halten des Fotoapparates. Warum auch immer, aber ich fand das echt cool und gut aussehend.

 

Naja. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, nur so viel: Er kann sich ändern.^^

Diese Bilder entstanden tatsächlich für die Schule zu einem frei wählbaren Thema im P-Seminar Fotografie. Dieses Thema war 'Die Stadt zerfällt' und das sind nur die Bilder, die ich aus dem jetzigen Standpunkt wählen würde.

Zu dieser Zeit war ich auch viel unterwegs und hab das Fotografieren ausprobiert. Ziemlich häufig in der heimatlichen Nähe auf Feldwegen, weil ich da ungestört mal ne Viertelstunde vor einem Objekt stehen konnte und mich niemand beobachtete. Das hat mir die Ruhe und Sicherheit gegeben mich und meinen damaligen Stil zu finden. Denn ja, auch damals war ich sehr unsicher bei allen Neuheiten  : )